Die Tecnamic hat Ihren Ursprung im Jahr 1906 bei Gründung der Desch Maschinenfabrik. Bereits damals hat man sich neben den Kernbereichen auch auf den Bereich der Riemenantriebe konzentriert. Mit den Jahren wurde das Produktportfolio um starre und elastische Kupplungen sowie sonstige Antriebselemente erweitert. Aufgrund des immer wichtiger werdenden Vertriebsbereichs der standardisierten Antriebskomponenten, wurde in den folgenden Jahren aus diesem Bereich eine eigene strategische Vertriebseinheit gegründet. Hieraus entstand das Desch Power-Transmission Center (DPC).

In der Zwischenzeit ist die Tecnamic zu einem führenden Importeur und Hersteller von riemengetriebenen Antriebselementen in Europa geworden. Da sich das Geschäft zunehmend von den anderen Geschäftseinheiten innerhalb der DESCH Antriebstechnik unterschied, wurde im Jahr 2010 die strategische Entscheidung getroffen den Bereich der Vertriebseinheit DPC zu verselbstständigen und die DESCH DPC GmbH & Co. KG zu gründen. Mit eigener neuer Logistik und einer eigenen Vertriebsstruktur war dies ein wichtiger Schritt in der Erfolgsgeschichte DPC.

Um die Stärken der Tecnamic weiter auszubauen, wurde im Jahre 2016 ein Joint-Venture mit der Arntz Optibelt Gruppe gegründet. Bereits im Jahr 2017 hat die Arntz Optibelt Gruppe die Mehrheitsbeteiligung der DESCH DPC GmbH & Co. KG übernommen, um somit unter anderem die Marktposition für starre und elastische Kupplungen zu stärken und den Bereich der Standard- und Sonderriemenantriebe in Europa weiter zu festigen.

Imagebroschüre
PDF-Format
ca. 2,5 MB